Jetztzeit

Reality-Check: die Gegenwart in Wort und Bild

Netzzeit

Geschichten aus dem Leben mit dem Netz

Sexklinik

Alle Zeit bereit: Quality Time zum Thema Nummer Eins

Auszeit

Kultur & Freiheit: Doping zur Bewältigung des Alltags

Denkzeit

Die Welt ist kompliziert. Reden wir darüber

Home » Archiv nach Autor

Artikel von Michel Reimon

Michel Reimon, Jahrgang 1971, ist Autor, Journalist, Kommunikationsberater und Politiker. Er war Spitzenkandidat der Grünen bei der Landtagswahl im Burgenland 2010 und ist aktueller burgenländischer Landtagsabgeordneter. Mehr unter: www.reimon.net.

Das Chlorhuhn – Die Infoschlacht um’s TTIP geht los
15. Januar 2014, 19:56 | 2 Kommentare
Das Chlorhuhn – Die Infoschlacht um’s TTIP geht los

Man kann ganz gut gegen das Chlorhuhn kampagnisieren. Aber man muss sich nicht darauf beschränken.

Lesen Sie mehr »

Der Strohhalm
15. Januar 2014, 3:20 | Kommentare deaktiviert für Der Strohhalm
Der Strohhalm

Michel Reimon will über Eugen Freund nichts Schlechtes sagen. Und er will nicht schweigen.

Lesen Sie mehr »

Wie man (vielleicht) jung bleibt
23. Dezember 2013, 18:58 | Kommentare deaktiviert für Wie man (vielleicht) jung bleibt
Wie man (vielleicht) jung bleibt

Ich bin 42. Und ich entwickle eine unangenehme Angewohnheit: Ich spreche aus Erfahrung.

Lesen Sie mehr »

Mein Integrationsproblem
23. Juni 2013, 16:12 | Kommentare deaktiviert für Mein Integrationsproblem
Mein Integrationsproblem

Manchmal habe ich den Eindruck, ich verstehe die österreichische Integrationsdebatte nicht – und dass das mit meiner Herkunft zu tun hat.

Lesen Sie mehr »

Die Grünen und der politische Islam
20. Juni 2013, 12:45 | Kommentare deaktiviert für Die Grünen und der politische Islam
Die Grünen und der politische Islam

Ein Freund stellt eine sehr berechtigte Frage: Warum wird der politische konservative Islam von euch nicht härter angegriffen?

Lesen Sie mehr »

Eine perfide Propaganda-Show
4. Juni 2013, 13:19 | Ein Kommentar
Eine perfide Propaganda-Show

Gewerkschaftsstreits sind auch nicht mehr das, was sie waren. Michel Reimon über ein Gebrüll, das zwei Parteien nutzt und dem ÖGB halt ein bisserl schadet.

Lesen Sie mehr »

Tag der Arbeit …
1. Mai 2013, 19:07 | Kommentare deaktiviert für Tag der Arbeit …
Tag der Arbeit …

… und was ich sehe, ist Folklore und Arbeitskampf-Romantik. Und sanfte Witze der Wirtschaftskammer. Warum?

Lesen Sie mehr »

Warum ich das Kirchenvolksbegehren unterschreibe
13. April 2013, 2:08 | 4 Kommentare
Warum ich das Kirchenvolksbegehren unterschreibe

Michel Reimon ist praktizierender Politiker und gewissenhafter Atheist. Er sagt nie „Gott sei Dank“. Hier sagt er, warum er am Montag ein Date hat.

Lesen Sie mehr »

Die ÖVP ist die Schutzmacht der SteuerhinterzieherInnen
5. April 2013, 20:38 | Ein Kommentar
Die ÖVP ist die Schutzmacht der SteuerhinterzieherInnen

Die ganze Welt ärgert sich über SteuerhinterzieherInnen. Aber in der ÖVP hält man sie offenbar für Helden, die Widerstand gegen den Staat leisten.

Lesen Sie mehr »

Wie politische Gerüchte entstehen
1. April 2013, 17:27 | Kommentare deaktiviert für Wie politische Gerüchte entstehen
Wie politische Gerüchte entstehen

Hat Stronach einen Grünen bestochen? Eine Very Short Story von Michel Reimon.

Lesen Sie mehr »

Error 404: This party is not available in your country
6. April 2012, 13:26 | Kommentare deaktiviert für Error 404: This party is not available in your country
Error 404: This party is not available in your country

Netzpolitik oder: Ich ärgere mich seit ihrer Bundesversammlung am Sonntag irrsinnig über die österreichischen Piraten.

Lesen Sie mehr »

Netzpolitik: Worum es gehen könnte
3. April 2012, 10:35 | Ein Kommentar
Netzpolitik: Worum es gehen könnte

Anlässlich einer Podiumsdiskussion über die spannende Studie „Twitterpolitik“ stellte mir Meral Akin-Hecke vergangene Woche eine interessante Frage.

Lesen Sie mehr »

SOPA und ACTA: Warum Europa schläft
18. Januar 2012, 12:25 | 4 Kommentare
SOPA und ACTA: Warum Europa schläft

Wenn wir nicht anfangen, europäisch zu denken, werden wir auf nationaler Ebene noch viele unliebsame Überraschungen erleben. SOPA und ACTA sollten ein Weckruf sein.

Lesen Sie mehr »

Vom Schreiben und vom Überfluss
30. November 2011, 20:52 | 3 Kommentare
Vom Schreiben und vom Überfluss

Ein sehr guter Verlag hat mein Buchkonzept „Postjournalismus“ abgelehnt. Ich könnte jetzt einen weiteren Verlag suchen, aber ich will nicht. Ich werde selbst publizieren. Ohne Verlag. Und aus Gründen.

Lesen Sie mehr »

ZiB21 sind: unsere Blogger