Jetztzeit

Reality-Check: die Gegenwart in Wort und Bild

Netzzeit

Geschichten aus dem Leben mit dem Netz

Sexklinik

Alle Zeit bereit: Quality Time zum Thema Nummer Eins

Auszeit

Kultur & Freiheit: Doping zur Bewältigung des Alltags

Denkzeit

Die Welt ist kompliziert. Reden wir darüber

Home » Archiv nach Autor

Artikel von Eberhard Lauth

Eberhard Lauth, Jahrgang 1974, ist Journalist und Blogger. Nach Jahren des wenig honorierten Besserwissens in vielen Bereichen der Magazingestaltung ist er nun einer der zwei Chefs hier auf ZiB21.com. Er verwaltet die Seite. Er wartet die Technik. Er kennt alle Autoren. Und er schreibt selbst so viel, wie er kann. Weil es geschrieben gehört.

Eberhard Lauth auf Twitter»

Website von Eberhard Lauth»

Best of 2011 (9): The Weeknd „The Morning“
1. Januar 2012, 0:00 | Kommentare deaktiviert für Best of 2011 (9): The Weeknd „The Morning“

Rein rechnerisch ist 2011 zwar hiermit vorbei, wir beschäftigen uns trotzdem noch ein paar Tage damit. Denn als Popjahr war es einfach zu gut, um schon los zu lassen: Zum Beispiel hatten wir das unterkühlte Soul-Projekt The Weeknd, das aus den unendlichen Weiten des Internet kam. Die beste Musik zum Hangover. Und das Video passt auch dazu, nicht wahr?

Lesen Sie mehr »

Best of 2011 (8): Kreisky „Scheiße, Schauspieler“
31. Dezember 2011, 6:00 | Kommentare deaktiviert für Best of 2011 (8): Kreisky „Scheiße, Schauspieler“

Alles Scheiße, oder? Die vielleicht wichtigste zeitgenössische österreichische Band Kreisky spielt auf ihrem 2011-Album “Trouble” Rockmusik für österreichische Wutbürger. Das ist grandios, immer nur halbwahr und große Unterhaltung. Warum sonst hätten die ganzen Schauspieler beim Video zu „Scheiße, Schauspieler“ mitmachen sollen? Eben.

Lesen Sie mehr »

Best of 2011 (7): Kills „The Last Goodbye“
30. Dezember 2011, 6:00 | Kommentare deaktiviert für Best of 2011 (7): Kills „The Last Goodbye“

Britisch-amerikanische Freundschaft: Jamie Hince und Alison Mosshart bilden das Duo The Kills. 2011 erschien ihr Album „Blood Pressures“, rotzig wie gewohnt. Und zwischendurch auch ruhiger Schönheit verpflichtet. Sie wie bei „The Last Goodbye“, hier zu sehen in einer Akustikversion, mitgefilmt während der Aufnhamen zu ihrem Album.

Lesen Sie mehr »

Best of 2011 (6): Elektro Guzzi „Pentagonia“
29. Dezember 2011, 6:00 | Kommentare deaktiviert für Best of 2011 (6): Elektro Guzzi „Pentagonia“

Die möglicherweise beste (und einzige) Tanzband des Techno veröffentlichte im November ihr neues Album “Parquet”. Was das Wiener Instrumental-Trio Bernhard Hammer, Jakob Schneidewind und Bernhard Breuer alias Elektro Guzzi darauf spielt, ist schlicht atemberaubend. So wie „Pentagonia“.

Lesen Sie mehr »

Best of 2011 (5): Giantree „Communicate“
28. Dezember 2011, 6:00 | Ein Kommentar

Plötzlich tauchte diese Band in meiner Timeline auf. Giantree. Guter Name, aber noch nie gehört. Wiener im Großen und Ganzen, aber das hat man auch nicht gehört. Vielmehr handelt es sich beim ersten Song „Time Loops“ genau so wie beim zweiten namens „Communicate“ um lupenreinen Pop, der sich vor keinerlei großen Referenzen wie Arcade Fire verstecken muss. Das Album kommt 2012, die Erwartungen sind schon jetzt hoch.

Lesen Sie mehr »

Best of 2011 (4): Attwenger „Hintn umi“
27. Dezember 2011, 6:00 | Kommentare deaktiviert für Best of 2011 (4): Attwenger „Hintn umi“

„Flux“, das in diesem Jahr erschiene Album von Attwenger, steckte voller Highlights. Daher hier nur eines daraus, das auch mit einem Video ausgestattet ist. Und es stimmt ja auch: „Geh net oiwei hintn umi!“

Lesen Sie mehr »

Best of 2011 (3): Adele „Tiny Desk Concert“
26. Dezember 2011, 6:00 | Kommentare deaktiviert für Best of 2011 (3): Adele „Tiny Desk Concert“

In Zahlen gehörte das Popjahr 2011 der Sängerin Adele. Ihr Album „21“ verkaufte Millionen. Sie eroberte endgültig Amerika. Und abseits aller kommerziellen Erfolge bestätigte sie sich vor allem als eines: ein großartige Songwriterin und Interpretin, deren Arbeit auch in kleinem Rahmen funktioniert. So wie hier bei einem Auftritt in der von npr kuratierten Serie „Tiny Desk Concert“.

Lesen Sie mehr »

Best of 2011 (2): Coldplay in Glastonbury
25. Dezember 2011, 6:00 | Ein Kommentar

Zugegeben, keiner der zwei Songs, die Coldplay hier vortragen, ist aus dem Jahr 2011. Und ihr Album „Mylo Xyloto“ war auch ziemlicher Mist. Aber als einer der drei Headliner in Glastonbury bewiesen sie mit dieser Kombination aus „Wunderful World“ und „Fix You“ echtes Gespür für den großen Moment. Und jetzt das Feuerwerk, bitte.

Lesen Sie mehr »

Best of 2011 (1): Bon Iver „Calgary“
24. Dezember 2011, 6:00 | Kommentare deaktiviert für Best of 2011 (1): Bon Iver „Calgary“

Eines der schönsten Alben des Jahres kam von Justin Vernon alias Bon Iver. Musik für lange Überlandfahrten in der Abenddämmerung. Stimmungsmusik für die Reisen an fiktive Orte. Wobei: Calgary gibts im Unterschied zu manch anderen Orten, die er auf diesem Album mit Songs würdigt, ja tatsächlich. Hier eine Liveversion des Songs, aufgezeichnet bei Jools Holland.

Lesen Sie mehr »

Und jetzt: Winterferien auf ZiB21
23. Dezember 2011, 11:51 | Ein Kommentar
Und jetzt: Winterferien auf ZiB21

Wie immer knapp vor Weihnachten verabschiedet sich ZiB21 in die Ferien. Wir sind ab 9. Jänner 2012 wieder da – und übergeben bis dahin an die schönste Musik des Jahres.

Lesen Sie mehr »

Nicht für die Fisch’: Die stille Macht der Ignoranten
17. Dezember 2011, 7:18 | Kommentare deaktiviert für Nicht für die Fisch’: Die stille Macht der Ignoranten
Nicht für die Fisch’: Die stille Macht der Ignoranten

Uninformierte und Ungebildete können zum entscheidenden Faktor für Umbrüche werden. Das ist gerade jetzt wichtig. Die Fische machen es vor.

Lesen Sie mehr »

Lana del Rey: lauter Luxusprobleme
16. Dezember 2011, 8:57 | Ein Kommentar
Lana del Rey: lauter Luxusprobleme

Ein paar Videos und eine gute Geschichte später gilt die Sängerin Lana del Rey als Superstar. Und wer sich nicht mit Authentizitäts-Debatten plagen muss, kann sie auch uneingeschränkt gut finden.

Lesen Sie mehr »

The Roots: Ein junger Mann namens Redford
9. Dezember 2011, 10:40 | Kommentare deaktiviert für The Roots: Ein junger Mann namens Redford
The Roots: Ein junger Mann namens Redford

Mit ihrem zehnten Album „undun“ zementieren die Roots aus Philadelphia endgültig ihren Ruf als innovativste und beste Kraft im HipHop für Mitdenker.

Lesen Sie mehr »

ZiB21 sind: unsere Blogger