Jetztzeit

Reality-Check: die Gegenwart in Wort und Bild

Netzzeit

Geschichten aus dem Leben mit dem Netz

Sexklinik

Alle Zeit bereit: Quality Time zum Thema Nummer Eins

Auszeit

Kultur & Freiheit: Doping zur Bewältigung des Alltags

Denkzeit

Die Welt ist kompliziert. Reden wir darüber

Sie sind hier: Home » Sexklinik » Sexklinik News. Afghan-Sex. Lady Gaga. Ladyboy
Share

Sexklinik News. Afghan-Sex. Lady Gaga. Ladyboy

Von | 17.09.2009, 16:15 | Kein Kommentar

Sex oder Hunger in Afghanistan … Das Sexsymbol der Generation 20-29 … Lonely Ladyboy oder: Androgenresistenz

sadiqaGetrennt von Bett – und Tisch. Über dem täglichen, von Amerikanern und Briten inszenierten Geballer in Afghanistan wird ganz vergessen, dass dortselbst die „Demokratie“ sich um Alltag bemüht. Es werden zum Beispiel Gesetze gebastelt und von Präsident Hamid Karzai abgesegnet. Unlängst etwa das „Tamkeen“-Gesetz, das die afghanische Gattin ihrem Gatten sexuell bedingungslos unterwirft, wie immer dessen Fantasie auch drauf ist. Und ist sie nicht willig, dann hat ihr Gatte nun das Recht, ihr Nahrung zu verweigern. Außerdem darf sie das Haus ohne seine ausdrückliche Genehmigung nicht verlassen. Die Tamkeen-Verordnung ist übrigens eine jener Regelungen, die man mit der Entmachtung des Taliban im Jahr 2001 als „Vergangenheit“ erachtete. Nun feiert sie wieder Urstände. Wie sagte schon seinerzeit König Salomon? „Die Interessen der Ehefrau“, sagte er, „sind die Interessen ihres Gatten.“ – Willkommen im ersten Jahrtausend vor Christus.

lady-gaga-albumforwebSexsymbol, Generation 20-29.

Name: Stefani Germanotta

Nie gehört. Sie ist auch weit besser bekannt als Lady Gaga.

Ach, die Ulknudel mit dem Po-Po-Pokerface. Warum ist sie in den News? Genau die. Die Gaga hat gerade einen MTV-Award als Newcomerin des Jahres erhalten und ist daher auch das Sexsymbol zur Zeit, für die Generation 20-29.

Wie das? Sie wurde 1986 geboren, hat also das richtige Alter.

Das hätte Katy Perry auch. Hätte sie. Nur war dieselbe in ihren Videos ein wenig zu weinerlich unterwegs. Außerdem ist sie nicht blond.

Reicht die richtige Haarfarbe, um ein Sexsymbol zu sein? Nein, aber sie hilft. Außerdem steht die Lady im Ruf, als derzeit einziger Twen den Tugenden von „Sex & Drugs & Rock´n´Roll gerecht zu werden.

Gibt es da keine Konkurrenz? Leider nein. Newcomerinnen wie Li´l Boots oder Pixie Lott kommen im Vergleich wie Backfische daher. Beth Ditto (Gossip) ist eine andere Gewichtsklasse, La Roux die Schwester von Ace Ventura. Und Rihanna lässt sich zu sehr von ihren Boyfriends herum kommandieren. Überhaupt ist die Generation 20-29 eine recht dünn gesäte – und sexuell verblüffend prüde – soziale Landschaft.

Gibt es da nicht das Gerücht, die Lady wäre in Wahrheit ein Mister? Gibt es. Das hat damit zu tun, dass der Kern ihrer Fanbase in der Gay Community beheimatet und sie sehr stolz darauf ist. Aber wenn man sich zum Beispiel einen Clip ihres Gigs reinzieht (siehe unten), dann erweisen sich die Gerüchte als eben genau das.

The Lady is not for turning? The Lady is THE Lady.

Caster_SemenyaLonely Ladyboy. Sie wirkt auf Bildern immer einsam, nicht nur wenn sie beim Wettlauf zehn Meter vor der Konkurrenz das Ziel erreicht, nein, Mokgadi Caster Semenya (18) war von klein auf bewusst, dass sie was Rares ist. Nachdem sie anlässlich der Leichtathletik-WM in Berlin den 800-Meterlauf der Frauen gewann – und anschließend zum Sextest gebeten wurde, weiß es auch die Welt: Caster, das scheue Girl aus Ga-Masehlong in Südafrika ist ein Hermaphrodit, obwohl sie sich selber wohl lieber als „intersexuell“ bezeichnet. In der Medizin spricht man von einer Androgenresistenz, die bei Caster bewirkte, dass sich bei ihr weder Gebärmutter noch Eierstöcke bildeten, dafür aber ein dreimal so großer Testosteronlevel als das bei einer durchschnittlichen Frau der Fall ist. Seither ist sie aus der Infoszene nicht mehr wegzudenken, egal ob man sich ihr aufgesetzt witzig oder sportproblembewusst oder – seltener – zum Schutz ihrer Rechte nähert. Ihr großer Lauf von Berlin ist schon lange kein Thema mehr. Es geht nur noch um ein Mensch, das sexuell zwischen zwei Stühlen sitzt. Und sowas ist immer ein einsamer Ort.

Kommentare sind geschlossen.

ZiB21 sind: unsere Blogger