Jetztzeit

Reality-Check: die Gegenwart in Wort und Bild

Netzzeit

Geschichten aus dem Leben mit dem Netz

Sexklinik

Alle Zeit bereit: Quality Time zum Thema Nummer Eins

Auszeit

Kultur & Freiheit: Doping zur Bewältigung des Alltags

Denkzeit

Die Welt ist kompliziert. Reden wir darüber

Sie sind hier: Home » ZiB21.tv » Das ganze Konzert. The Who live@Glastonbury
Share

Das ganze Konzert. The Who live@Glastonbury

Von | 17.06.2013, 20:44 | Kein Kommentar

Große Glastonbury Momente. Pyramid Stage 2007, strömender Regen und die Bestätigung: Moon hin, Entwistle her – The Who blieben und bleiben seltsam unantastbar.

Daltrey&Townshend by Heinrich Klaffs, CC BY-SA 2.0

Seltsam – und I can´t explain – aber es braucht nur ein paar Windmühlenriffs von Pete Townshend, und viele Dinge sind vergessen: dass Woodstock schon eine ganze Weile her ist; dass Keith Moon fehlt und wie (hier trommelt: Zak Starkey, Sohn von Ringo); dass John Entwistle auch nicht mehr da ist (hier bassiert: Pino Palladino); dass Townshend mehrere Jahre damit zubrachte, in einer Autobiografie auf zighundert Seiten haarsträubend unlesbar zu argumentieren, warum er nicht pädophil ist; dass es bessere Gitarristen gibt, als er einer ist, und bessere Sänger als der hier … nur sind sie halt nicht so „My Generation“. Wie er und Mister Daltrey.

Presenting: The Who at Glastonbury 2007. Ein Sonntag. Bei strömendem Regen, naturally. (Play it loud).

Quelle: BBC


Kommentare sind geschlossen.

ZiB21 sind: unsere Blogger