Jetztzeit

Reality-Check: die Gegenwart in Wort und Bild

Netzzeit

Geschichten aus dem Leben mit dem Netz

Sexklinik

Alle Zeit bereit: Quality Time zum Thema Nummer Eins

Auszeit

Kultur & Freiheit: Doping zur Bewältigung des Alltags

Denkzeit

Die Welt ist kompliziert. Reden wir darüber

Sie sind hier: Home » ZiB21.tv » „David Bowie Is“ – die Virtuelle Tour
Share

„David Bowie Is“ – die Virtuelle Tour

Von | 09.05.2013, 14:19 | Kein Kommentar

Verblüffend. Die Bowie-Retrospektive im Londoner V&A-Museum entwickelt sich zur bestbesuchten Ausstellung aller Zeiten. Hier eine virtuelle Tour, sollten Sie es in den nächsten Monaten nicht nach London schaffen.

Bowie by Adam Bielawski, CC BY-SA 3.0

(Bei Schwierigkeiten mit dem Link bitte HIER klicken)

„Genug jetzt, lasst ihn ruhen, Asche zu Asche, bitte sehr.“ Meinte GuardianKunst-Blogger Jonathan Jones, als nun auch noch das ICA London die Vernissage BowieVirus des Fotografen David Sims eröffnete. Nach dem weltweiten Gsturl, das sein neues Album triggerte. Und insbesondere nach dem Massenansturm, den die Retrospektive „David Bowie Is“ im Londoner V&A Museum auslöste.

Letztere mausert sich gerade zur bestbesuchten V&A-Ausstellung aller Zeiten. Nicht schlecht für eine Ikone, die in den vergangenen zehn Jahren vor allem Privatperson war. Und jedenfalls zuviel der Ehre, meint Blogger Jones, „ich liebte ihn, als ich fünfzehn war. Aber unlängst, als ich um einen Verlust trauerte, hat mir keiner seiner Songs geholfen“, er war gezwungen, schrieb Jones, bei Springsteen und Bach Trost zu suchen.

Wie dem auch sei, es sieht so aus, als existieren weiterhin genug Bowie-Lovers, deren Zuneigung ungebrochen scheint. Die Bowie-Retrospektive im Londoner V&A läuft noch bis 11. August. Und sollten Sie es bis dahin nicht nach London schaffen, trösten Sie sich doch mit dieser Virtuellen Tour. Enjoy!

Quelle: YouTube

PS. Sollte Ihnen das nicht reichen, im Folgenden finden Sie auch einen „Wordrap“ aus 42 kryptischen Worten, die der 66jährige Künstler nun an Stelle eines Interviews zum neuen Album The Next Day veräußerte …

Effigies
Indulgences
Anarchist
Violence
Chthonic
Intimidation
Vampyric
Pantheon
Succubus
Hostage
Transference
Identity
Mauer
Interface
Flitting
Isolation
Revenge
Osmosis
Crusade
Tyrant
Domination
Indifference
Miasma
Pressgang
Displaced
Flight
Resettlement
Funereal
Glide
Trace
Balkan
Burial
Reverse
Manipulate
Origin
Text
Traitor
Urban
Comeuppance
Tragic
Nerve
Mystification

Kommentare sind geschlossen.

ZiB21 sind: unsere Blogger