Jetztzeit

Reality-Check: die Gegenwart in Wort und Bild

Netzzeit

Geschichten aus dem Leben mit dem Netz

Sexklinik

Alle Zeit bereit: Quality Time zum Thema Nummer Eins

Auszeit

Kultur & Freiheit: Doping zur Bewältigung des Alltags

Denkzeit

Die Welt ist kompliziert. Reden wir darüber

Sie sind hier: Home » Auszeit » Wie politische Gerüchte entstehen
Share

Wie politische Gerüchte entstehen

Von | 01.04.2013, 17:27 | Kein Kommentar

Hat Stronach einen Grünen bestochen? Eine Very Short Story von Michel Reimon.

Frank Stronach by Fresse.at, Lizenz: CC BY-SA 2.0

Ihr kennt das ja: Man will gemeinsam was erledigen, der Partner/die Partnerin ist schon sprungbereit und drängelt, und man will nur noch schnell zwei, drei Dinge im Internet nachschauen. Das hatten wir auch vor ein paar Tagen. Unter anderem hab ich auf der Seite des Rechnungshofes nachgeschaut, ob wieder eine Großspende an eine österreichische Partei gegangen ist. Das mache ich regelmäßig, seit die Daten veröffentlicht werden müssen und Stronach im Rennen ist. Das ist interessant.

Meine Frau hat inzwischen die Kleine ins Auto gesetzt und angegurtet. Ich bin dann hinterhergehetzt – und vermutlich weil ich rechtfertigen wollte, was ich gerade Wichtiges gearbeitet habe, hab ich beim Einsteigen ins Auto zu ihr gesagt: “Stronach hat wieder eine Million überwiesen.”

Der Nachbar hat vielleicht komisch geschaut…

Quelle. Dem Michel Reimon sein Blog

Kommentare sind geschlossen.

ZiB21 sind: unsere Blogger