Jetztzeit

Reality-Check: die Gegenwart in Wort und Bild

Netzzeit

Geschichten aus dem Leben mit dem Netz

Sexklinik

Alle Zeit bereit: Quality Time zum Thema Nummer Eins

Auszeit

Kultur & Freiheit: Doping zur Bewältigung des Alltags

Denkzeit

Die Welt ist kompliziert. Reden wir darüber

Sie sind hier: Home » Jetztzeit » Petzner Gives You Wings
Share

Isabella NittnerPetzner Gives You Wings

Von | 07.12.2012, 22:15 | Kein Kommentar

Es hat alles mit Timing zu tun. Isabella Nittner über das Thema der Nation: Schuhwerk.

screenshot

Weißes Leder. Einwandfreie Verarbeitung der Nähte. Weiches Fußbett. Die amerikanische Flagge ziert den gesamten Schuh. Auf dem Rechten die „Stars“. Auf dem Linken die „Stripes“. An den Seiten – unauffällig aber doch – die drei Streifen von Adidas. Dahinter ein paar Flügel. Genau – Hermes ist nämlich kein Grieche mehr (Die sind ja ohnehin pleite!), sondern hat nun die amerikanische Staatsbürgerschaft angenommen. In der modernen Ausführung seines Schuhwerks, den Wings 2.0 Stars and Stripes von Jeremy Scott, möchte man sich höchstens Rapper Kanye West oder den Prinzen von Bel-Air vorstellen. Und selbst dann kann man sich ein Schmunzeln kaum verkneifen, denn die Sneakers sind vor allem eines – extravagant und im Alltag kaum tragbar. (Ein ähnliches Beispiel an Alltagsuntauglichkeit liefert, by the way, Miuccia Prada’s Schuhkollektion von letztem Sommer.)

Es ist also nicht weiter verwunderlich, dass sich ganz Österreich über jemanden das Maul zerreißt, der mit diesen Teilen an seinem Arbeitsplatz auftaucht. Und nein, dieser Jemand arbeitet nicht bei Footlocker, sondern – ja – im Parlament.

Nationalratsabgeordneter Stefan Petzner hat es wieder einmal geschafft. Von wegen Kompetenz… Gesprächsthema sind seine Schuhe! Als gäbe es in diesem Land nichts anderes, worum man sich Sorgen machen müsste. Ein paar Vorschläge meinerseits: Grasser, Strasser und Puppet-Master Wolfgang Schüssel?

Bitte nicht falsch verstehen: Ich bin ein modebewusster Mensch. Ich finde, Mode ist eine der höchsten Künste, und die Art sich zu kleiden sagt oft mehr über einen Menschen aus, als es diesem lieb ist. Die Attitude, mit der man seine Fetzen trägt, ebenso. Also – wie kann man sich als stinkfader Anzugträger bloß über ein Paar Flügelschuhe brüskieren? Als könnte das Hohe Haus keine Abwechslung vertragen, bei den Caps, Fekters, Neugebauers und dem rhetorischen Wunderkind Laura Rudas, die dort herumlaufen. Menschen, die zum Lachen in den Keller gehen.

Optimal durchdacht war Petzners Auftritt freilich nicht. Dessen Teint ist zwar ausgezeichnet auf die Farbe seiner Partei abgestimmt, schlägt sich aber mit dem Rot der „Stripes“ auf seinen Schuhen. Außerdem zeugt eine amerikanische Flagge im österreichischen Parlament nicht gerade von Patriotismus. Ist aber für die Moral dieser Geschichte nicht wichtig – und zu dieser komme ich jetzt.

Mut ist eine Tugend. Das lernt man in jedem einzelnen der unzähligen Disney-Filme. Das Tragen dieser Schuhe in der Öffentlichkeit hat Einiges mit dieser Eigenschaft zu tun.Und natürlich mit Timing. Wie schon die weise Anna Wintour, Chefin der US-Vogue klar stellte: „Es kommt immer aufs Timing an. Ist es zu früh, versteht es keiner. Ist es zu spät, haben es alle vergessen.“

Also merken: Es wird nicht gespottet.

 

 

Kommentare sind geschlossen.

ZiB21 sind: unsere Blogger