Jetztzeit

Reality-Check: die Gegenwart in Wort und Bild

Netzzeit

Geschichten aus dem Leben mit dem Netz

Sexklinik

Alle Zeit bereit: Quality Time zum Thema Nummer Eins

Auszeit

Kultur & Freiheit: Doping zur Bewältigung des Alltags

Denkzeit

Die Welt ist kompliziert. Reden wir darüber

Sie sind hier: Home » Sexklinik » Bist Du fit für den Orgasmus?
Share

Bist Du fit für den Orgasmus?

Von | 05.05.2011, 16:07 | 11 Kommentare

SexCharts. Ihr Orgasmus und ihre Fitness: Unsportliche Frauen finden den „O“ doppelt kompliziert.

Running Woman by Erich Reismann

Bekanntlich scheidet der Orgasmus die Geschlechter. Während beim durchschnittlichen Mann zwischen Penetration und Ejakulation gerade mal zwei Minuten liegen und dieser Umstand höchstens die Frage aufwirft, ob man dazu „vorzeitige Ejakulation“ sagen soll, wird der weibliche Orgasmus als Buch mit unzähligen Kapiteln gehandelt, die in Frauenmagazinen seit Jahrzehnten alle paar Monate wieder zu Stories vom Schlage „Orgasmus leicht gemacht“ oder „50 Wege zum …“ führen. Ganz offenbar findet Madame den Weg zum „O“ nicht immer leicht zu gehen.

In frühen Beziehungskisten wurde für ihre einschlägigen Schwierigkeiten gern der Mann als mieser Lover geoutet. Hin und wieder kam auch mal der Verdacht auf, dass Madame ihre Energien falsch investiert, zum Beispiel in die seltsame Mühe, den fehlenden Orgasmus ersatzhalber vorzutäuschen.

Aber apropos Energie. Online-Forscher der Dating-Agentur OkCupid gingen der Frage nach, ob zwischen mangelnder Fitness und mangelnder Orgasmusfähigkeit eventuell ein ursächlicher Zusammenhang bestehen könnte. Und stellten den Kundinnen folgende zwei Fragen: Betreiben Sie gerne Sport? Und: Finden Sie es schwer, einen Orgasmus zu erreichen. Über 42 000 Antworten später hatten sie folgende Resultate:

*40% der befragten weiblichen 18jährigen, die sich ungern um ihre Fitness kümmern, finden den „O“ ausgesprochen kompliziert. Das gilt nur für 25% der „sportlichen“ Mädchen.

*über 35% der „unfiten“ Frauen ab 58 haben Orgasmusschwierigkeiten. Das gilt nur für 15% der gleichaltrigen „sportlichen“ Frauen.

*die wenigsten „O“-Schwierigkeiten (nämlich rund 20%) haben „unfite“ Frauen in ihren vierziger Jahren. Das gilt auch für die „sportlichen“ Vierzigerinnen (10%)

Fazit: Der Zusammenhang zwischen dem Orgasmus der Frau und ihrer Fitness ist signifikant. Unfite Frauen finden den Weg zum „O“ im Schnitt doppelt so beschwerlich.

Die SexCharts:

Quelle & Grafik: OkCupid


11 Kommentare »

  • […] Orgasmus zu verzögern werden auch in dem bereits erwähnten Ratgeber empfohlen: Klicken Sie hier! Die vorzeitige Ejakulation (auch vorzeitiger Samenerguss oder medizinisch Ejaculatio praecox) ist ei…gesteuert werden und tritt dann zu früh auf. Typischerweise kommt es zur Ejakulation bereits kurz […]

  • Gina sagt:

    aber nur wenn von der anderen seite positive gefühle ankommen, sonst geht nix :D

  • Stefanie sagt:

    fite frauen kommen leichter, das klingt so ekelhaft

    • Manfred Sax sagt:

      Das ist sicher nicht die Absicht. Alternativvorschlag?

      • Stefanie sagt:

        feiste damen orgasmieren schwieriger

        • Manfred Sax sagt:

          Funny. Genau das stimmt eben nicht. In Fettpolstern gibt es Substanzen, die den Weg sozusagen ebnen, aber davon nächste woche. Hier gehts eher darum, dass der berühmte Musculus Pubococcygeus nicht ausreichend trainiert, also zu schlaff ist, um beschleunigend einzugreifen …

          • Stefanie sagt:

            also geht es wohl um penetration, die einzige anerkannte art von sex?

            • Manfred Sax sagt:

              Nicht unbedingt, dieser Muskel funktioniert wie ein Brunnen, der das Wasser aus der Tiefe bringt so-to-speak, auch ohne Penetration. Auch der Mann hat und verwendet ihn …

              • saxo lady sagt:

                ts, immer die mähr von ewigem vorspiel :D ich finde an penetration überhaupt garnix auzusetzen. jeden tag 6 gängiges menü…da lob ich mir brot&butter spiele! you know…

                • Petra sagt:

                  Was sollte man gegen Penetration haben, ist doch wunderbar, aber auch ohne ist´s wunderbar! Das mit den bewegten Frauen gefällt mir gut, schwingende ist auch nett, aktive Frauen…. aber ich hoffe, die anderen haben´s auch schön beim Sex! :-)

  • saxo lady sagt:

    :) na wunder. wer sportelt, hat klarerweise mehr körpergefühl. warum glaubst, hat die lady mit dem 4er vorne mit karate begonnen ;)
    die cellu ließe sich einfacher verbergen.
    herzlichst

ZiB21 sind: unsere Blogger