Jetztzeit

Reality-Check: die Gegenwart in Wort und Bild

Netzzeit

Geschichten aus dem Leben mit dem Netz

Sexklinik

Alle Zeit bereit: Quality Time zum Thema Nummer Eins

Auszeit

Kultur & Freiheit: Doping zur Bewältigung des Alltags

Denkzeit

Die Welt ist kompliziert. Reden wir darüber

Sie sind hier: Home » Wort zum Sonntag » Wort zu den Feiertagen
Share

Wort zu den Feiertagen

Von | 05.12.2010, 0:01 | 7 Kommentare

Ein Gedanke

Du wirst ernten, was du gesät hast. 

Euer FG

7 Kommentare »

  • Karen not O sagt:

    Jösses, Frater – so früh schon? *hüstel* dabei läuten die Kirchglocken noch gar nicht….

  • Frater Bladius sagt:

    93 kg … pah!

    • Gnädigste sagt:

      93 kg pures Gold, wie ich finde. Also machen Sie sich nicht in die Hosen. Und kommen Sie bald wieder. G.

      • Frater Gladius sagt:

        Nicht, solange diese löbliche Plattform girlkottiert wird. Bis auf Weiteres in einem Weinviertler Iglu verbarrikadiert und jegliche spirituelle Flüssignahrung verweigernd, Ihr FG.

        • Gnädigste sagt:

          die girls kommen schon wieder. wenns 3 wochen urlaub haben und somit mindestens 6 würfe vorbauen können a leichte übung, so hörte ich. verbarrikadieren sie sich also und empfangen sie im neuen jahr. im diätwahnsinn verbunden, die ihrige, g.

  • saxo lady sagt:

    ich hoffe ja sehr, das sind keine pfund sondern ein gstandenes mannsbild!
    lieber frater, so kurz und schmerzhaft sich verabschieden, das tut ja fast weh. aber wie dem auch sei, ich wünsche eine friedliche einkehr in was immer auch freude und sinnlichkeit bereitet.

    herzlichst

    • Die Stimme sagt:

      Lieber Frater Gladius,

      vor allem ist zu hoffen, dass der Mann die 93kg mit Freude und Lust „gefüttert“ hat.
      Auch ich wünsche wunderbare Einkehr!

      Mit den freundlichsten Grüßen

      Die Stimme

ZiB21 sind: unsere Blogger