Jetztzeit

Reality-Check: die Gegenwart in Wort und Bild

Netzzeit

Geschichten aus dem Leben mit dem Netz

Sexklinik

Alle Zeit bereit: Quality Time zum Thema Nummer Eins

Auszeit

Kultur & Freiheit: Doping zur Bewältigung des Alltags

Denkzeit

Die Welt ist kompliziert. Reden wir darüber

Sie sind hier: Home » ZiB21.tv » Schleierschlampen gegen Burka-Verbot
Share

Schleierschlampen gegen Burka-Verbot

Von | 03.07.2014, 0:01 | Ein Kommentar

Niqabitch sagt: Burkas beleben die Stadt.

Im Juli 2010 beschloss Frankreichs Nationalversammlung ein Burka-Verbot. Frauen, die gegen das Verbot verstoßen, sollten fortan zur Zahlung von 150 Euro oder zu einem Kurs in Staatsbürgerkunde gezwungen werden. Männern, die ihre Frauen zur Verschleierung zwingen, drohten eine Geldstrafe von 30.000 Euro und ein Jahr Gefängnis. Zwei junge Französinnen nahmen diesen Beschluss zum Anlass für einen per Videokamera dokumentierte „Test“. Sie spazierten in Burka und, hm, Minirock und High Heels durch Paris und warteten auf Reaktionen von Passanten. Fazit der Niqabitches (so das Pseudonym der Studentinnen): Mit Burkas per se scheint niemand ein Problem zu haben. Blieben also die Männer, die ihre Frauen zur Verschleierung des Gesichts zwingen. Wo bleibt die Forderung nach einem Verbot des Burkazwangs?

Vimeo: Video „Niqabitch“»

Foto: screenshot

Ein Kommentar »

  • oliver sagt:

    Das lässt sich auch komplett anders herum argumentieren. Die Burka-Beinfrei verdeutlicht, wie sehr eine Verschleierung einem Menschen die Persöhnlichkeit nach aussen hin nimmt und ihn/sie zum Objekt macht. – Sexobjekt, Fortpflanzungsvehikel, Haussklave, … Eine sichtbare, individuelle Persöhnlichkeit steht der Benutzung als Erfüllungsobjekt nicht mehr im Weg.

ZiB21 sind: unsere Blogger