Jetztzeit

Reality-Check: die Gegenwart in Wort und Bild

Netzzeit

Geschichten aus dem Leben mit dem Netz

Sexklinik

Alle Zeit bereit: Quality Time zum Thema Nummer Eins

Auszeit

Kultur & Freiheit: Doping zur Bewältigung des Alltags

Denkzeit

Die Welt ist kompliziert. Reden wir darüber

Sie sind hier: Home » Jetztzeit » Warum schützt die ÖVP die Millionäre?
Share

Warum schützt die ÖVP die Millionäre?

Von | 06.09.2010, 7:00 | Kein Kommentar

Eine sehr gemeine Frage, die die SPÖ Oberösterreich da stellt. Weil Millionäre ja auch Menschen und als soche schützenswert sind. „Warum schützt die ÖVP die Millionäre?“ – so lautet der Spruch auf einem Werbeplakat, mit dem die SPÖ Oberösterreich die Landschaft verunstaltet. Stellen Sie sich vor, die FPÖ stellt einen Plakat auf mit dem Slogan: […]

Eine sehr gemeine Frage, die die SPÖ Oberösterreich da stellt. Weil Millionäre ja auch Menschen und als soche schützenswert sind.

„Warum schützt die ÖVP die Millionäre?“ – so lautet der Spruch auf einem Werbeplakat, mit dem die SPÖ Oberösterreich die Landschaft verunstaltet. Stellen Sie sich vor, die FPÖ stellt einen Plakat auf mit dem Slogan: „Warum schützt die SPÖ die Migranten?“. Oder die ÖVP plakatiert: „Warum schützen die Grünen die Homosexuellen?“

Was hätten solche Plakate gemeinsam? Sie sind geschmacklos. Denn die Fragen deuten an, dass die angesprochen Menschengruppen nicht schützenswert sind. Sofern die SPÖ uns nicht erklären kann, warum einem Menschen, der durch Glück oder Fleiß zum Reichtum gekommen ist, der staatliche Schutz abzuerkennen ist, ist die Werbung nichts anders als Verhetzung.

Sogar  Christen kennen den Unterschied zwischen Sünde und Sünder und propagieren – im Einklang mit der Bibel – „hate sin, not the sinners“. Als gute Atheisten haben die Sozialisten wohl nie Religionsunterricht besucht.

Kommentare sind geschlossen.

ZiB21 sind: unsere Blogger