Jetztzeit

Reality-Check: die Gegenwart in Wort und Bild

Netzzeit

Geschichten aus dem Leben mit dem Netz

Sexklinik

Alle Zeit bereit: Quality Time zum Thema Nummer Eins

Auszeit

Kultur & Freiheit: Doping zur Bewältigung des Alltags

Denkzeit

Die Welt ist kompliziert. Reden wir darüber

Sie sind hier: Home » Jetztzeit » Vertragslos, Tag 1
Share

Vertragslos, Tag 1

Von | 01.06.2010, 23:55 | 4 Kommentare

Das Tagebuch eines SVA-Versicherten und Hypochonders. 1., Juni 2010. Seit heute morgen bin ich vertragslos. Und nur mehr förderndes Mitglied bei der mir von Gesetzes wegen zugewiesenen Krankenkasse namens SVA. Das heißt: ich bin leistungsverpflichtet, die aber nicht. Ich muss aber nicht nur bei denen einzahlen, auch wenn ich zum Arzt gehe, darf ich mir […]


Das Tagebuch eines SVA-Versicherten und Hypochonders.

1., Juni 2010. Seit heute morgen bin ich vertragslos. Und nur mehr förderndes Mitglied bei der mir von Gesetzes wegen zugewiesenen Krankenkasse namens SVA. Das heißt: ich bin leistungsverpflichtet, die aber nicht. Ich muss aber nicht nur bei denen einzahlen, auch wenn ich zum Arzt gehe, darf ich mir das selber leisten. Wenn der Arztbesuch auch wirklich berechtigt war, krieg ich nachher ein bisschen was zurück. Nach angemessener Frist und nur einen Teil der Kosten. Wäre die SVA ein Verein zum Wohle der Tiere, Hans Dichand würde mir eine Doppelseite in der Krone widmen. Was der satt vierstelligen Zahlung monatlich wenigstens irgendeinen Sinn verleihen würde. Was denkt sich da der verwöhnte Österreicher frei nach Merz / Qualtinger? Richtig: Andere haben das nicht …

Nun bedeutet dieser vertragslose Zustand für die meisten ein Seufzen nebst Achselzucken und ein gedachtes „Wird-scho-nix-sein“ (die Absurdität, einem Verein per Gesetz etwas zahlen zu müssen, der wiederum per Gesetz nichts dafür leisten muss mal beiseite gelassen). Für einen wie mich bedeutet das allerdings eine Art seelischen Ausnahmezustand. Insofern nämlich, als der Arztbesuch für hypochondrisch veranlagte Menschen so etwas wie der Finger in der Jackentasche des motivierten Bankräubers darstellt. Ohne (vermeintliche) Waffe hat er kein Druckmittel gegen den Schaltertypen. Und ohne die (vermeintliche) Drohung eines erlösenden Arztbesuches im Talon spielt mir meine sterbliche Hülle ungehemmt sämtliche Krankheiten und leidvollen Siechtümer vor, die der menschliche Körper zu erleiden in der Lage ist.

Ein Beispiel: wie jeden Morgen ronn mir auch heute unter der Dusche das rechte Ohr – es ist jenes, das nicht pfeift – zu. Der Unterschied zu sonst: heute ging es nicht wieder auf. Kein Wunder, so vertragslos wie ich bin: Mein Ohr ist ja nicht deppert. Früher hätte es gewusst: allzu hartnäckig zu bleiben bringt nix. Sonst geht er noch vor der Mittagspause zum HNO-Arzt und lässt mich durchputzen. Keine fünf Minuten und alles ist wieder gut. Aber würde er das auch heute tun, wo das Fünfminuten-Service richtig Beute kosten würde? Also blieb das Ohr zu und ich schüttelte und rüttelte die ganze Duschprozedur lang, bis das Boiler-Wasser kalt und ich noch nichtmal eingeseift war. Erst beim Zähneputzen öffnete sich das Waschel wieder ansatzweise, irgendwann am Nachmittag war es dann wieder ganz offen. Womit sich mein Körper der nächsten letalen Spielart bediente, die mich mit unmissverständlich deutbaren Symptomen eines bevorstehenden Exitus nerven würde. Halsweh krieg ich auch schon wieder. Und wäre der eindeutig herannahende Herzinfarkt doch nur ein echter. Dann könnte ich ins Spital fahren, wovon der vertragslose Zustand vorerst unbetroffen bleibt.

4 Kommentare »

  • ibo sagt:

    S-bag statt SVA – gsund bleibm ist die devise! ;)

  • ibo sagt:

    statt SVA nimm i mei S-Bag – gsund bleibm! ;)

  • manati-mum sagt:

    : DDD UND WEIßT DU WAS DAS SCHLIMMSTE DARAN IST. iCH BIN EIGENTLICH BEIM BUND VERSICHERT, ABER DURCH EINEN BLÖDEN FEHLER DER WKO BIN ICH SEIT 1 MAI BEI DER SVA UND WERD SIE NUN NICHT MEHR LOS, DA DORT ASUNAHMEZUSTAND HERRSCHT, PERFEKTES TIMING WIEDER MAL …

  • mare sagt:

    vermisse unsere kämpfende lobby, sind wir nur mehr die zahler vorm herrn????

ZiB21 sind: unsere Blogger